Lavendelbienen

Lavendelbienen

Die im Juni 2018 am Lavendel-Labyrinth aufgestellten Tafeln halten viele Informationen über Bienen bereit. In einem speziellen Bienen-Schaukasten kann man den Bienen auch bei ihrer Arbeit zusehen. Der Kastellauner Imkermeister Rolf Schmidt wird am 21. Juni 2018 beim Lavendelfest zum Sommeranfang gegen 18:30 Uhr eine Einführung zum Leben der Bienen geben.

Lavendel zählt zu den nektar- und pollenreichen Pflanzen, die von den Insekten bevorzugt angeflogen und als Nahrungsquelle genutzt werden. Im Gegenzug sorgen sie überhaupt erst dafür, dass es zu einer ausreichenden Bestäubung der Pflanzen kommt. Wenn sie in eine Blüte krabbeln und dort den süßen Nektar saugen, bleibt dabei Pollen an den haarigen Körpern haften, der beim Besuch der nächsten Blüten an der klebrigen Narbe des Blütenstempels hängen bleibt und die Samen befruchtet. Schmetterlinge, Bienen und Hummeln sind somit ein unverzichtbarer Bestandteil des Lavendel-Labyrinths. Sie sind nicht nur schön anzuschauen, sondern leisten einen lebenswichtigen Beitrag für den jährlichen Fortbestand des Lavendels.